JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bilderslideshow starten Bilderslideshow beenden
Wählen Sie Ihr Thema:

Volltextsuche

Stadt Sulz am Neckar
Stadt Sulz am Neckar

In Sulz am Neckar

Im Gemeinderat beraten und entschieden

Projektentwicklungsgesellschaft stellt im Gemeinderat die Planung eines Gesundheits- und Dienstleistungszentrums in den Sulzer Neckarwiesen vor.

Im öffentlichen Teil der Sitzung des Gemeinderats am vergangenen Montag wurde über folgende Tagesordnungspunkte beraten bzw. entschieden:

Im Mittelpunkt stand die Vorstellung bzw. Planung eines Gesundheits- und Dienstleistungszentrums in den Sulzer Neckarwiesen. Eine Projektentwicklungsgesellschaft beabsichtigt in Sulz einen Gebäudekomplex neben dem Backsteinbau zu errichten.

Hauptziel ist die Ansiedlung mehrerer Facharztpraxen beziehungsweise „Zweigstellen“ von Fachärzten und auch Hausärzten unter einem Dach und unter einem Konzept. Hinzu kommen Möglichkeiten für sogenannte gesundheitsnahe Dienstleistungen wie bspw. Physiopraxen und Büroflächen sowie mehrere Wohnungen in den oberen Geschossen.

Im Erdgeschoss ist zusätzlich eine gastronomische Nutzung möglich, auch zur Belieferung für Veranstaltungen in der Stadthalle. Platziert werden soll der Gebäudekomplex auf dem großen Parkplatz zwischen dem Backsteinbau und dem türkisch-islamischen Verein.

Die Investoren haben das Gebiet Neckarwiesen bei der Standortsuche bewusst gewählt, da neben der guten Erreichbarkeit innerhalb der Kernstadt die Anbindung an die Umgehungsstraße und die B14 sehr gut ist und insbesondere der zentrale Busbahnhof und der Bahnhof selbst nur wenige Meter entfernt liegt.

Wichtigstes städtisches Ziel ist dabei die langfristige Versorgung der Bevölkerung mit ärztlichen und fachärztlichen Dienstleistungen. Ebenfalls im städtischen Fokus steht der Erhalt der guten Situation und Zahl der Parkplätze im Gebiet Neckarwiesen. Dazu ist unter anderem vorgesehen, den bestehenden Parkplatz zu „deckeln“ und dann zu überbauen, um diese Parkplätze weitgehend weiter nutzen zu können. Klar ist, dass von den Investoren die baurechtlich notwendigen Plätze nachgewiesen werden müssen.

Die Projektentwicklungsgruppe und die Investoren können jetzt – nachdem die Planungen nun öffentlich werden – offensiv das Projekt bewerben, um neben den bereits vorhandenen Interessenten weitere potentielle Nutzer zu finden. Bürgermeister Gerd Hieber betonte, dass das Vorhaben durch die öffentliche Sitzung des Gemeinderats zunächst publik gemacht wird und damit auch in der Bevölkerung und in den Gremien offen diskutiert werden kann.

Einstimmig stimmte der der Gemeinderat dem Kosten- und Finanzierungsplan, dem Wege- und Gewässerplan und dem Pflegeplan im Rahmen des Flurordnungsverfahren Dornhan zu.

Einstimmig beschloss der Gemeinderat, dass im Rahmen der Bürgermeister/-innenwahl eine öffentliche Bewerbervorstellung durchgeführt wird. Diese findet am Montag, den 2. März 2015 ab 19 Uhr in der Stadthalle statt.

Die Verwaltung informierte, dass seit der vergangenen Gemeinderatssitzung je ein Bauplatz in Bergfelden und Dürrenmettstetten verkauft worden ist.