JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bilderslideshow starten Bilderslideshow beenden
Wählen Sie Ihr Thema:

Volltextsuche

Regional-Markt

Sulz am Neckar präsentiert seinen ersten Regional-Markt und feiert 40 Jahre Städtepartnerschaft

Vor über 40 Jahren wurde mit einem „Verbrüderungseid“ die Grundlage für die Städtepartnerschaft zwischen Sulz am Neckar und Montendre les Pins in Frankreich geschaffen. In diesem Jahr wird diese Freundschaft groß gefeiert – unter anderem mit einem Regional-Markt auf dem Wöhrd, zu dem nicht nur Gäste und Gastgeber am Samstag, dem 27. Mai zwischen 11 und 18 Uhr eingeladen sind. Jeder ist willkommen, wenn an etwa 40 Ständen Straubeza, Kaffee und Kuchen, Gaisburger Marsch, Antipasti, Holzofenbrot, Rote Wurst, Steak, Bier, Pizza, Nudeln mit Pesto und viele weitere kulinarische Spezialitäten angeboten werden. Auch der Fahrbar-Truck ist dabei. Nicht nur für vielfältiges Essen ist gesorgt, es wird auch  Kunsthandwerk zu sehen und zu kaufen sein: Filzsachen, Töpfer- und Drechslerwaren, Taschen, Schmuck, Honig, Tee, Gewürze und mehr.

Am Stand der Stadt Sulz können Besucher zum einen #sulz360 an einem Tablet erleben und zum anderen die eigens für das 40-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft aufgelegte Broschüre erwerben. Erstmals wird auch die neu geschaffene Reliefkarte präsentiert. Sie zeigt plastisch die Landschaft der Stadt und erlaubt auch in Menschen, die ihrem Sehvermögen eingeschränkt sind, sich durch ihren Tastsinn einen Eindruck zu verschaffen.

Für die Kleinen kommt „Spasspartout“ mit seiner Spielstraße, einem Luftballonkünstler und Kinderschminken, zudem stellt Wintec Autoglas eine Hüpfburg auf.

Gegen 14 Uhr wird auf dem Wöhrd das Gastgeschenk eingeweiht. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Städte Montendre und Sulz. Beteiligt sind der Sulzer Kernstadtbeirat, der Städtepartnerschaftsförderverein GLOBAL, die Firmen Sülzle-Kopf, Gartenbau Oberer und Bau-Steeb, das Planungsbüro frei raum concept, die Kreissparkasse Sulz und die Volksbank Sulz. Entstanden ist ein Kunstwerk, das  gleichzeitig zum Verweilen und zum Spielen für Kinder geeignet ist. Zum Rahmenprogramm der Eröffnung gehört ein Auftritt der Tanzraupen.

Im Anschluss wird zudem der Kunstpfad eingeweiht. Dieser ist eine Idee, die 2013 im Bürgerarbeitskreis entstand. Ursprünglich sollte er die Innenstadt mit dem neuen Stadtteil Neckarwiesen verbinden – und damit auch den Stadtpark Wöhrd beleben.

Inzwischen gehen die Hoffnungen des Kernstadtbeirats dahin, dass aus den bis jetzt ausstellenden fünf Schulen (Grundschulen Bergfelden, Holzhausen, Mühlheim, der Lina-Hähnle-Realschule und dem Albeck-Gymnasium) deutlich mehr werden, dass sich auch andere Einrichtungen oder Bürgerinnen und Bürger einbringen und aus dem Kunstpfad eine wachsende Aussstellungsfläche wird, die an verschiedenen Punkten der Kernstadt und mit verschiedenen gestalterischen Mitteln (zum Beispiel Wand, Turm, Baumbehang und Skulptur) künstlerische Impulse setzt.

Nach der Einweihung des Kunstpfades wird die Feuerwehr mit einer Schauübung ihr Können zeigen.

Zum Regional-Markt am 27. Mai auf dem Wöhrd kommt die Spielstraße von Spasspartout. Mit dabei: Rollenrutsche, verschiedene Pedalos, Kiste mit Bauklötzen, Roller, Dreiräder, Großspiele aus Holz, Stelzen, Rikscha, Riesenkreisel und Fallschirm. Zudem gibt's Kinderschminken und Modellierluftballon.

Beim Regional-Markt wird auch für Kinder viel geboten.
Beim Regional-Markt wird auch für Kinder viel geboten.