Stadt Sulz (Druckversion)
Im 2. Weltkrieg wurde die katholische Johanneskirche zerstört. Die evangelische Gemeinde nahm die katholischen Gläubigen zum Gottesdienst auf.
Im 2. Weltkrieg wurde die katholische Johanneskirche zerstört. Die evangelische Gemeinde nahm die katholischen Gläubigen zum Gottesdienst auf.
1952 erfolgte der Wiederaufbau. Die Einweihung übernahm Bischof Karl Josef Leiprecht.
1952 erfolgte der Wiederaufbau. Die Einweihung übernahm Bischof Karl Josef Leiprecht.

Sehenswert ist der von Bildhauer und Maskenschnitzer Willi Bucher gestaltete Altarraum, ebenso wie die von Professor Geyer entworfenen Fenster mit biblischen Motiven an der Westwand und in der Taufkapelle.

http://www.sulz.de/index.php?id=418