JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bilderslideshow starten Bilderslideshow beenden
Wählen Sie Ihr Thema:

Volltextsuche

Wirtschaft in Sulz am Neckar
Wirtschaft in Sulz am Neckar

Neckarwiesen

Neckarwiesen – Projektinformation Stadtkernerweiterung für Sulz a. N.

Neckarwiesen
Neckarwiesen
Neckarwiesen
Neckarwiesen

Die Stadt Sulz am Neckar liegt im Schnittpunkt der Landschaften von Schwarzwald und Schwäbischer Alb an der A 81 zwischen Stuttgart und Bodensee. Über den Autobahnanschluss Sulz ist der Wirtschaftsraum Böblingen/ Sindelfingen und damit der Raum Stuttgart in 45 Autobahnkilometern bequem angebunden.

Als Unterzentrum bietet die Neckarstadt Sulz im historischen Stadtkern vielfältige Versorgungs- und Verwaltungsdienstleistungen. Für die Bewohner steht ein umfangreiches Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebot zur Verfügung.

Mit der Neuordnung des Gebietes " Neckarwiesen" wurden in Sulz a. N. die Weichen für eine umfangreiche Kernstadterweiterung gestellt. Dieses rd. 18 ha. große Planungsgebiet ist mit einer neuen Umgehungsstraße direkt an die Autobahnanschlussstelle Sulz (A 81) angebunden werden. Es bietet Raum für stadtnahe Wohnbereiche, für Einzelhandel, Dienstleistung, Kultur und gewerbliche Areale.

Die verkehrlichen Voraussetzungen mit Bahnhof, Busbahnhof und Umgehungsstraße bieten alle Voraussetzungen für städtisches Leben in den "Neckarwiesen".

Das Gelände der ehemaligen "Buntweberei Sulz a. N." bildet das Kernstück des heutigen Entwicklungsbereiches. Die Revitalisierung von Brachflächen im Stadtgebiet steht für die Stadt Sulz a. N. als vorrangige Entwicklungsaufgabe an.

Der Bebauungsplan "Neckarwiesen" entfaltet die planerischen und fachlichen Anforderungen für die verschiedenen Gebietsfunktionen in Ergänzung der historischen Kernstadt. Die Realisierung des Vorhabens erfolgt unter engagierter Unterstützung des Projekts durch das Land Baden- Württemberg und den Landkreis Rottweil sowie das vielfältig erforderliche Engagement privater Bauherren, Investoren und Nutzer.

Weitere informationen