In Sulz am Neckar: Stadt Sulz am Neckar

Seitenbereiche

Sommer
Sommer
Sommer
Frühling
Frühling
Frühling
Sommer
Sommer
Sommer
Herbst
Herbst
Winter
Winter
Winter
Fasching
Fasching
Fasching
Jahreszeit wählen:

Hauptbereich

Kostenlose Fortbildung

THINKING CIRCLE – RAUM FÜR GEMEINSAMES DENKEN

für eine neue Gesprächs- und Meetingkultur

 

Gastgeber für gute Gespräche werden

Eine Einführung für interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vorstände in Vereinen, Bürgermentor*innen, Bürgermoderator*innen, Ortschafts- und Gemeinderäte, Mitarbeiter*innen der Verwaltung. Empfohlen für Führungskräfte in Unternehmen.

 

Der „Thinking Circle“ ist mehr als nur eine Anordnung von Stühlen. Ein Raum für Konzentration und Wertschätzung entsteht. Gewöhnlich hören wir in diesem Circle ungewöhnlich gut zu, denken mit Achtsamkeit gemeinsam nach und lernen Voneinander.

Die Methode unterstützt dabei, komplexe Themen angemessen zu bearbeiten, zu guten Lösungen zu kommen und dabei zu einer Gemeinschaft zusammenzuwachsen.

Der „Thinking Circle“ ist geeignet für Besprechungen und Sitzungen des Alltags. Insbesondere aber für besonders wichtige Gespräche wie Strategiesitzungen und Konfliktgespräche.

 

Lernziele

Die Teilnehmenden lernen wesentlichen Werkzeuge, Bestandteile und Gesprächsphasen des „Thinking Circle“ kennen und anwenden. Hierzu gehören, Wirklich nachdenken und die Weisheit der Gruppe nutzen, Wesentliche Beiträge im Dialog erhalten und voneinander lernen, kreative Durchbrüche erzielen, Partizipation und Beteiligung für eine gute Gemeinschaft fördern.

 

Schulungstermine und Inhalte

Donnerstag, 24.10.2019

Freitag, 25.10.2019

 
  • Abläufe von Thinking Circle Meetings
  • Gastgeber und Achtgeber – Schlüsselrollen im Kreis
  • Bedingungen, die außergewöhnlich gutes gemeinsames Denken und Miteinander-Sprechen ermöglichen
  • die schöpferische Kraft des Zuhörens erkunden
 

Seminarort

Kloster Kirchberg

72172 Sulz a.N.

 

Praxisphase und kollegiale Beratung

Erlerntes wird reflektiert und vertieft. Möglichkeiten zur Anwendung in der Praxis von Bürgerwerkstätten und an Thementischen. Die Stadt Sulz bietet einen Rahmen zum kollegialen Austausch und fördert die Vertiefung des Erlernten durch weitere Qualifizierungen.

 

Kosten der Qualifizierung

Die Teilnahme an der Seminarreihe ist kostenlos.

 

Zertifikat

Die Teilnehmenden erhalten nach der Theorie- und Praxisphase das Zertifikat „Thinking Circle“ durch die Volkshochschule und der Stadtverwaltung Sulz a. N. überreicht.

 

Bewerbung

Als Bewerbung für die Qualifizierung „Gastgeber für gute Gespräche“ senden Sie uns bitte ein kurzes Motivationsschreiben an: ulrich.haendel@sulz.de.

Die Anzahl der Kursplätze ist begrenzt. Die Vergabe erfolgt nach der Reihenfolge des Bewerbungseingangs. Bewerbungsfrist ist der 30. September 2019.

 

Referenten

Christoph Weinmann, Generationen.Dialog.Zukunft. e.V., Karlsruhe

Hans-Ulrich Händel, Stadt Sulz a. N., Kursleitung

 

Kursleitung und Information:

Stadt Sulz a.N.

Hans-Ulrich Händel

Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung

E-Mail: ulrich.haendel@sulz.de, sabrina.gloeckler@sulz.de

Telefon 07454/9650-77

 

Flyer liegen im Bürgerservice der Stadtverwaltung Sulz aus

Infobereiche