Susolei: Stadt Sulz am Neckar

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Sulz am Neckar
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sommer
Sommer
Sommer
Frühling
Frühling
Frühling
Sommer
Sommer
Sommer
Herbst
Herbst
Winter
Winter
Winter
Fasching
Fasching
Fasching
Jahreszeit wählen:
Susolei
Vorlesen

Hauptbereich

Das Sulzer Sole-Freizeitbad Susolei ist eine der beliebtesten Freizeit-Attraktionen in Sulz. 

Das solarbeheizte Freizeitbad beeindruckt mit einer 58 Meter langen Wasserrutsche. Besonderer Anziehungspunkt ist das kombinierte Schwimm- und Sprungbecken mit Sole-Wasser. Gern genutzt wird auch die Beach-Volleyball-Anlage.

Aufgrund der beschränkten Zahl der Badegäste wird durch das Ausrollen einer roten Fahne signalisiert, wenn keine weiteren Gäste eingelassen werden können. Sie erkennen die rote Fahne (am Sprungturm) auf unserer Webcam.

Ähnlich wie im vergangenen Jahr gilt ein umfangreiches Hygienekonzept (siehe unten), über das entsprechende Hinweistafeln im Susolei informieren. Es wurden auch wieder getrennte Bahnen für das gemütliche und für das sportliche Schwimmen eingerichtet.

Die Eintrittspreise können Sie hier als PDF herunterladen.

Öffnungszeiten:

täglich von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Infektionsschutz- und Hygienkonzept Freibad Sulz a. N. „Susolei“

Maximale Gästezahlen:

Eine Maximalbelegung wurde gemäß den Vorgaben der Corona-Verordnungen (Stand 28.06.21) wie folgt berechnet:

 

Max. Besucherzahl gemessen an der Liegefläche (6625 m²):

Bei Inzidenzstufe 1 und 2 ohne Begrenzung

Bei Inzidenzstufe 3: 660 Personen

Bei Inzidenzstufe 4: 331 Personen
 

Schwimmerbecken (+ Sprungbereich):

Bei Inzidenzstufe 1 u. 2: 50 (+17) Personen

Bei Inizidenzstufe 3 u. 4: 25 (+8) Personen
 

Nicht-Schwimmerbecken: 50 Personen

Bei Inzidenzstufe 1 u. 2: 83 Personen

Bei Inizidenzstufe 3 u. 4: 62 Personen

 

Vorerst wird auf eine Maximalbelegung im Bad allerdings verzichtet und folgende Begrenzungen festgelegt:

 

Inzidenzstufe 1       Schwimmerbecken: 65 Personen

Nicht-Schwimmerbecken: 80 Personen

Bad insgesamt: 1.000 Personen

 

Inzidenzstufe 2       Schwimmerbecken: 65 Personen

Nicht-Schwimmerbecken: 80 Personen

Bad insgesamt: 1.000 Personen

 

Inzidenzsstufe 3    Schwimmerbecken: 30 Personen

Nicht-Schwimmerbecken: 60 Personen

Bad insgesamt: 600 Personen

 

Inzidenzsstufe 4    Schwimmerbecken: 30 Personen

Nicht-Schwimmerbecken: 60 Personen

Bad insgesamt: 300 Personen

   

Zugangsregelung:

  • Kontrolliert wird die Besucherzahl und Einhaltung der Höchstgrenze des Freibades zunächst händisch durch Listen.
  • Im Kassen- und Eingangsbereich werden die Besucher durch Schilder darauf aufmerksam gemacht, dass sie in diesen Bereichen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen haben und sie sich an die Abstandsregelungen zu halten haben. Ansammlungen im Eingangsbereich sind untersagt, Warteschlangen sollten vermieden werden.
  • Im Kassenbereich werden Sicherheitsabstände von 1,5 m auf dem Boden markiert, damit Besucher bei entstehenden Warteschlangen den Sicherheitsabstand einhalten.
  • Zur Vermeidung von langen Warteschlangen wird:
    - An der Kasse und mit Hilfe einer Flagge vor der Tür farblich dargestellt, ob die maximale Besucherzahl bereits erreicht ist, oder ob noch Kapazitäten frei sind.

- über die bereits installierte Webcam, deren Bilder auf der Homepage im 10 Minuten-Takt bereitgestellt werden, ersichtlich gemacht, ob die maximale Besucherzahl bereits erreicht ist, oder ob noch Kapazitäten frei sind.

  • Der Zu- und Ausgang erfolgt über unterschiedliche Wege, sodass die Abstandsregelung eingehalten werden kann.
  • Bereits am Eingang werden Schilder mit den einzuhaltenden Hygieneregeln aufgestellt.
  • Die Bezahlung der Eintrittskarten erfolgt vorrangig bargeldlos. Bei Barzahlung ist das Geld in den dafür vorgesehenen Teller zu legen und dort von dem/der Kassierer/in zu entnehmen.
  • Beim Erwerb einer Dauerkarte oder 10er-Karte hat jeder Erwerber seine persönlichen Daten (Vorname, Name, Telefonnummer oder Anschrift) einmalig anzugeben. Daraufhin wird ihm eine Dauerkartennummer zugewiesen. Bei jedem weiteren Besuch hat der Gast nur noch seine Dauerkartennummer sowie die Uhrzeit seines Ein- und Ausgangs in eine Liste einzutragen. Durch diese Listen wird eine Nachverfolgung im Infektionsfall möglich.
  • Beim Erwerb einer Einzelkarte (Formular) hat jeder Erwerber seine persönlichen Daten (Vorname, Name. Telefonnummer und Anschrift) bei jedem Erwerb auf einem neuen Formular neu anzugeben. Dieses Formular wird beim Verlassen des Bades an der Kasse/in einer dafür vorgesehenen Box abgegeben.
  • Es werden keine Schwimmutensilien ausgegeben. Es dürfen ausschließlich persönliche Schwimm- und Trainingsutensilien verwendet werden, sofern diese in der Badeordnung zugelassen sind.
  • Bei großem Ansturm an der Kasse, wird parallel ein zweiter Eingang für die 10er- und Dauerkartenbesitzer eröffnet, um große Warteschlangen zu vermeiden
       

Umkleidebereich:

  • Auch im Umkleidebereich werden die Besucher darauf hingewiesen, dass sie eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen haben und sie sich an die Abstandsregelungen zu halten haben.
  • Die Spinde werden vorab bereits so verschlossen, dass zwischen den nutzbaren Spinden 1,5 Meter Abstand sind.
  • Die Sammelumkleiden bleiben verschlossen.
  • Vor den Umkleidekabinen werden Desinfektionsutensilien bereitgestellt, sodass jeder Besucher vor der Benutzung einer Kabine die Sitzbank und Türgriffe selbständig desinfiziert.
  • Toiletten sind durch auffällige Frei/Besetzt Schilder gekennzeichnet.
  • Die Anzahl der Personen im Duschraum wird so beschränkt, dass sich maximal drei Personen pro 20 m² im Duschraum aufhalten.
  • Der Aufenthalt in den Toiletten, Duschen und Umkleideräumen ist auf das zeitlich erforderlichste Maß zu begrenzen.
 

Sanktionen:

In die Ergänzung zur Haus- und Badeordnung wurde explizit aufgenommen, dass „Nutzer, die gegen diese Ergänzung der Haus- und Badeordnung verstoßen, können vorübergehend oder dauerhaft vom Besuch des Bades ausgeschlossen werden.“

 

Badebecken:

  • Wenn Bahnleinen gespannt sind, muss jeweils in der Mitte der Bahn geschwommen werden. Jede Bahn darf nur in eine Richtung genutzt werden. Es gilt also ein Überhol- und Aufschwimmverbot.
  • Ein- und Ausgänge zu den Schwimmbecken werden durch Schilder kenntlich gemacht.
  • Die Kapazitätsgrenzen und Einhaltung der Regelungen werden durch die Bademeister überwacht. Bei vollem Badebetrieb werden zusätzlich Schwimmbändel eingeführt. Jede Person, die das Becken betritt nimmt sich ein Schwimmbändel. Dieses wird beim Verlassen des Beckens wieder abgegeben. So kann genauer kontrolliert werden, wieviel Personen sich im Becken befinden.
  • Bei Öffnung der Rutsche oder des Sprungturmes hat sich die Warteschlange noch vor dem Treppenabsatz unter Einhaltung der Mindestabstände zu bilden, welche auf dem Boden markiert werden. Grundsätzlich sollten Warteschlangen auch hier vermieden werden.
  • Pro Schwimmbecken ist eine Aufsichtsperson für die Einhaltung der Abstandsregeln zuständig. Bei Öffnung der Rutsche bzw. des Sprungturmes wird eine weitere zuständige Aufsichtsperson bestimmt.
  • Sitz- und Liegeflächen, sowie Barfuß- und Sanitärbereiche werden täglich gereinigt. Handläufe an Leitern, Wasserrutschen und Sprunganlagen sind mehrmals täglich zu reinigen.
   

Kioskbereich:

  • Die Betreibung des Kioskbereichs richtet sich nach der Corona-Verordnung Gaststätten.
  • Laufwege sind eingezeichnet.
  • Desinfektionsmittelspender aufgestellt.
  • Besucherlisten zur Erfassung am Kiosk ausgelegt, Erfassung erfolgt durch Kioskmitarbeiter.
  • Tische sind mit entsprechendem Abstand von mindestens 1,5 Metern aufgestellt.

Infobereiche