Veranstaltungen: Stadt Sulz am Neckar

Seitenbereiche

Sommer
Sommer
Sommer
Frühling
Frühling
Frühling
Sommer
Sommer
Sommer
Herbst
Herbst
Winter
Winter
Winter
Fasching
Fasching
Fasching
Jahreszeit wählen:
Veranstaltungen

Hauptbereich

Die aktuelle Lage bezüglich Influenza und Corona-Virus entwickelt sich sehr dynamisch. Daher empfiehlt die Stadtverwaltung, sich vor dem Besuch von Veranstaltungen beim Veranstalter zu informieren, ob der Termin tatsächlich stattfindet.

Zudem geben das Gesundheitsamt des Landkreis Rottweil und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Empfehlungen zur Vermeidung von Infektionen.

Veranstaltungen

Kirchberger Klostermusik mit den Klezmerschicksen

date 02.08.2020 time 16:00 Uhr organiser Berneuchener Haus Kloster Kirchberg place Kloster Kirchberg

Am 2. August um 16 Uhr geben die Berliner Klezmerschicksen im Berneuchener Haus Kloster Kirchberg in Sulz am Neckar ein Konzert. Im Rahmen der Kirchberger Klostermusik präsentieren sie mit ihrem Programm „Sei klug und halte dich an Wunder“ tänzerische und nachdenkliche Musik zu Lebensstationen und Festen aus jüdischem Hintergrund und seinem Umfeld. Zu hören ist die Schicksen-typische Mischung aus verschieden Jahrhunderten, traditioneller und neuerer Klezmermusik und jiddischen Liedern.

Die Klezmerschicksen, das sind Angelika Hykel (Klarinette und Gesang), Brigitte Ruddigkeit an der Violine sowie Sabine Schmidt (Klavier, Gitarre, Kornett, Gesang).

Die drei Schicksen haben sich der Klezmermusik verschrieben, der traditionellen Instrumentalmusik der jiddischsprachigen Ostjuden. Die jüdischen Musiker, die Klezmorim, schufen einen einzigartigen sprechenden Instrumentalstil mit einer Vielfalt von jauchzenden und seufzenden Tönen voller Sehnsucht, Trauer, aber auch Humor und Lebensfreude.

Immer hat man von den Klezmermusikern auch verlangt, bei verschiedenen Festen – und oft mit nicht-jüdischen Musikern zusammen – "tanzbare" Musik zu spielen.  

Neben der traditionellen Klezmermusik spielt das Trio auch eigene Kompositionen sowie

jiddische und hebräische Lieder. Auch Texte jüdischer DichterInnen sind Teil des  

Programms.

Mit ihrem Namen beziehen sich die Klezmerschicksen auf die ursprüngliche Bedeutung von „Schickse“ im Jiddischen, wo es einfach "Nichtjüdin" bedeutet, was durchaus auch abwertend gemeint sein kann.

Ursprünglich meint "Schickse" einfach "Mädchen"; ziemlich bald allerdings "nicht-jüdisches Mädchen". Das kann alles sein: Dienstmädchen, Nachbarin - aber auch ein Schimpfwort, wie

insbesondere im Berliner Raum.

„Ein Konzertbesucher erklärte uns irgendwann schmunzelnd“, so die Klezmerschicksen, „die nicht - jüdische Geliebte eines Rabbi - oho - sei eine Schickse; dann seien wir drei wohl die Geliebten der Klezmermusik! Da wir drei uns der Klezmermusik liebend, aber von außen nähern - gemeinsam schon seit 1998 - haben wir uns mit einem selbstironischen Lächeln gleich selbst "Schicksen" genannt.“

Klezmer ist die ursprüngliche traditionelle Festmusik der Juden Osteuropas. Die Juden, fern ihrer Heimat, verbanden ihre traditionellen hebräischen Gesänge, jiddische Lieder

und traditionellen Tänze mit der Musik ihrer neuen Heimat. Der Begriff "Klezmer" setzt

sich aus den althebräischen Wörtern kley (Werkzeug) und zemer (musizieren)

zusammen. Diese Sprache wurde schon zu Zeiten Jesus Christi gesprochen. Mit dem

Wort Klezmer verband sich die Vorstellung, der "Klezmer" sei kein eigentlicher

Musiker, sondern ein Werkzeug, durch den Gott sich direkt mitteilen kann.

Heute bezeichnet Klezmer einen Musikstil und den Musiker, der diese Musik macht.

Klezmer-Musik, also die Musik der osteuropäischen Juden (Aschkenasim) hatte ihre

Geburtsstunde im mittelalterlichen Europa (erstmals belegt im 16. Jahrhundert), wo

Gruppen von umherziehenden jüdischen Musikern (Klezmorim) von Stadt zu Stadt

gewandert sind und bei jüdischen Festen und besonderen Anlässen gespielt haben.

 

Der Eintritt zur Kirchberger Klostermusik ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Bitte beachten Sie die wegen der Corona-Maßnahmen eingeschränkte Platzanzahl.

 

Kirchberger Klostermusik mit den Klezmerschicksen „Sei klug und halte dich an Wunder“
02.08.2020, 16 Uhr, Johanniskirche

Berneuchener Haus Kloster Kirchberg

72172 Sulz am Neckar

Tel: 07454/883-0

www.klosterkirchberg.de

Infobereiche